Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Abschied von Jugenddiakon Bastian Schober

Abschied von Jugenddiakon Bastian Schober

Meldung vom 12.12.2019 Mit einer gut besuchten Andacht im Saal des Evangelischen Gemeindezentrums wurde am 06.12.2019 Jugenddiakon Bastian Schober verabschiedet. Viele Jugendliche, Konfirmanden, Eltern und Kollegen waren gekommen um im gemeinsamen Kreise mit Vertretern der Kirche, des Kirchenvorstandes und Gemeinderates dem Jugendreferenten Danke und „Good bye“ zu sagen.

Erdbeerkuchen und Nikolausgedichte zur Verabschiedung
Jugenddiakon Bastian Schober verlässt Ebersdorf zum Jahresende


Mit einer gut besuchten Andacht im Saal des Evangelischen Gemeindezentrums wurde am 06.12.2019 Jugenddiakon Bastian Schober verabschiedet. Anlässlich des Nikolaustages lies es sich Pfarrerin Heidi Reith nicht nehmen auch ein heiteres Gedicht für Bastian Schober mit Nikolausmütze aufzusagen. Viele Jugendliche, Konfirmanden, Eltern und Kollegen waren gekommen um im gemeinsamen Kreise mit Vertretern der Kirche, des Kirchenvorstandes und Gemeinderates dem Jugendreferenten Danke und „Good bye“ zu sagen.


Seit April 2014 war Bastian Schober für die Kinder- und Jugendarbeit der Evang. Jugendsozialarbeit in der Gemeinde Ebersdorf unterwegs. Viele Jugendtreffs, die beliebten Jugendfreizeiten im sonnigen Süden, die Beteiligung der jungen Menschen durch den Jugendausschuss und auch zeitweise die Konfirmandenarbeit standen unter seiner Leitung. Dass ihm dies und das gemeinsame Tun im Team am meisten Spaß gemacht hat, betonte Schober selbst in seiner Abschiedsrede.
Erster Bürgermeister Reisenweber hob auch den Gedanken der Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen vor, den Basti immer in seine über 5 jährige Tätigkeit mit einfl ießen lassen hatte und bestätigt ihm auch „wir lassen dich sehr ungern gehen!“. Pfarrer Stark schenkte ihm mit großem Bedauern einen Erdbeerkuchen: „Auf die Sahne habe ich aber verzichtet, weil du jetzt gehst!“.

Bastian Schober beginnt zum Jahresanfang als geschäftsführender Jugendreferent der ejott (Evang. Jugend) im Dekanat Coburg. „Die Jugendfreizeit nehme ich mit nach Coburg und hoffe die Ebersdorfer sind zukünftig stark dabei vertreten“ meinte Bastian Schober bei seinen Abschiedsworten und bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit mit der Kirche und der Gemeinde, bei denen er in Ebersdorf immer auf offene Ohren und Unterstützung traf.

Mit besten Grüßen verabschiedeten sich auch die Kochkids mit einer Dose selbstgemachter Plätzchen. Die vielen Jugendlichen haben gemeinsam mit Basti und dem Team der Jugendarbeit den Abend bei einer „Schlager“-Disco ausklingen lassen.