Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Aufruf - bürgerschaftliche Projekte gesucht

Aufruf - bürgerschaftliche Projekte gesucht

Meldung vom 08.12.2021 Projektaufruf für den Kleinprojektefonds der LEADER-Region Coburger Land. Engagement zahlt sich aus: Jetzt Projekte einreichen und finanzielle Unterstützung sichern.

Unter der Überschrift „Bürger gestalten ihre Heimat“ stellt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Coburg Stadt und Land aktiv e.V., in jährlichen Projektaufrufen bis zu 2.500 EUR pro Maßnahme für bürgerschaftlich initiierte Projekte und die Unterstützung von Bürgerengagement zur Verfügung.

„Jetzt sind die engagierten Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen aus Stadt und Landkreis Coburg gefragt, ihre Projekte einzubringen“, ermutigen Bürgermeister Thomas Nowak und Landrat Sebastian Straubel als Vorsitzende der LEADER-Region Coburger Land und starten den Projektaufruf.

Seit 2017 konnten mit Hilfe dieser Initiative rund 25 Vorhaben von Bürgern und Vereinen fachlich und finanziell mit rund 31.000 EUR unterstützt und umgesetzt werden. Dazu zählt z. B. die Anschaffung von Trachten für die Volkstanzgruppe der Landjugend Fechheim, die Neugestaltung des historischen Dorfbrunnens in Thierach, die Erstellung Informationstafeln zur Ortsgeschichte Bad Rodachs, die erstmalige Durchführung eines freiwilligen sozialen Schuljahres in der Region Coburg oder das Anlegen einer Streuobstwiese als „Grünes Klassenzimmer“ neben der Grundschule Weitramsdorf. „Die Unterstützung wird gut nachgefragt, es gab in den vergangene Jahren mehr Anfragen als zur Verfügung stehendes Budget“, so LEADER-Manager Gruber, der den Kleinprojektefonds betreut und die Projektträger zu weiteren Fördermöglichkeiten berät, sollte es z. B. nicht mit einem Zuschuss aus dem Fonds klappen.

Wer den Kleinprojektefonds und somit Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort unterstützen möchte, kann das durch eine Mitgliedschaft im Coburg Stadt und Land aktiv e.V. tun. Denn der Großteil der Beiträge fließt in die Kleinprojekte und somit zurück in die Region. Mitglied können z. B. Städte und Gemeinden, Privatpersonen, Vereine und ähnliche Initiativen werden.

Noch bis zum 28. Februar 2022 können Projektanfragen mit einem ausgefüllten Formular, welches zusammen mit wichtigen Informationen zum Kleinprojektefonds auf der Homepage der LEADER-Region Coburger Land unter www.region-coburg-mitgestalten.de zu finden ist, an die LAG geschickt werden. Anschließend werden die Projekte im Entscheidungsgremium der LAG bewertet und ausgewählt. Danach kann es direkt losgehen und das Projekt umgesetzt werden.

Um einen Zuschuss zu erhalten, müssen die Maßnahmen Bürgerengagement unterstützen bzw. bürgerschaftlich initiiert und mindestens einem Entwicklungsziel der LEADER-Region zuzuordnen sein, die sich u. a. um folgende Themen drehen: Brauchtum, Kultur und regionale Identität, Energiewende und Klimaschutz, Freizeit und Tourismus oder Bildung und Lernen.

Bewerben können sich beispielsweise P-Seminare an Schulen, Bürgergemeinschaften, Privatpersonen, Orts-, Naturschutz- oder Heimatvereine u. ä. Akteure aus der Region Coburg, die sich ehrenamtlich engagieren. Kommunen sind von der Bezuschussung ausgeschlossen. Bezuschusst werden 90 Prozent der Kosten bzw. pro Projekt maximal 1.000 Euro, in Einzelfällen bis zu 2.500 Euro.


Finanziert wird der Kleinprojektefonds aus LEADER-Fördermitteln und Mitteln des Coburg Stadt und Land aktiv e.V. Durch die Mitgliedschaft im Verein unterstützt man Projekte, die der Region zugutekommen.


Kontakt:
LEADER-Manager Tobias Gruber
tobias.gruber@region-coburg.de
09561/5149141

Ziel ist es, das bürgerschaftliche Engagement bzw. bürgerschaftlich initiierte Maßnahmen in der Region unbürokratisch mit einem Zuschuss und wenn nötig durch Beratung und Projektbegleitung durch die LEADER-Region Coburger Land zu unterstützen. So sollen Maßnahmen, die aufgrund der Bagatellgrenze für eine LEADER-Antragstellung im herkömmlichen Verfahren nicht in Frage kommen, aber deswegen nicht unwichtiger für die regionale Entwicklung sein können, gefördert werden.

Kategorien: Rathaus, Senioren, Jugend

Gemeinde Ebersdorf

Ab sofort gilt im Rathaus die 3G-Regelung. Weiterhin Terminvereinbarung notwendig!

Telefonisch erreichen Sie uns zu den gewohnten Sprechzeiten: MO-FR 8.00-12.00 Uhr, DI 14.00-17.00 Uhr und DO 14.00-17.30 Uhr

Termine zur persönlichen Vorsprache sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich: Tel.: 09562/385-0, Mail: info@ebersdorf.de. 

Hinweis: Für Besucher gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet - Nachweis erforderlich) und FFP2-Maskenpflicht im Rathaus.

Wir danken für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!

Kontakt

Raiffeisenstr. 1
96237 Ebersdorf b.Coburg
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09562/385-0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.