Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Fröhliche Weihnachten

Meldung vom 19.12.2019 Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünscht Ihnen allen Ihr Bürgermeister Bernd Reisenweber mit seiner Verwaltung

Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nun ist sie da: die ruhige Weihnachtszeit. Die Zeit für Besinnung und Erholung. Aber mal ehrlich, ist sie das wirklich? Gerade kurz vor Jahresende hat man doch das Gefühl, dass es noch hektischer zugeht als sonst. Das geht sicher nicht nur mir im Rathaus so, sondern bestimmt auch Ihnen zuhause.

Aus Vorfreude wird oft Stress noch alles rechtzeitig zu schaffen. Einkaufen, Geschenke einpacken, das Weihnachtsessen vorbereiten. Dann gibt es Dinge, die man unbedingt noch im alten Jahr erledigen will. Schließlich möchte man niemanden enttäuschen und ein perfektes Weihnachts- und/oder Silvesterfest für die Liebsten schaffen. So hetzen wir leider oft regelrecht durch den Advent und der „Zauber der Weihnacht“ bleibt dabei auf der Strecke.

Daher wünsche ich mir für Sie, dass Sie vielleicht gerade jetzt, wenn Sie diese Zeilen lesen, Ruhe dazu haben. Dass Sie mit einer Tasse Kaffee oder Punsch entspannt bei sich zuhause sitzen und sich Zeit nehmen können. Zeit für all das, was Sie gerne tun. Auch Zeit dafür, so kurz vor Silvester das vergangene Jahr einmal Revue passieren zu lassen. Hoffentlich hatte es viele schöne Momente für Sie dabei. Vielleicht hielt es auch ein einmaliges Ereignis, wie eine Hochzeit oder Geburt für Sie bereit. Vielleicht sind Sie mit dem Hausbau fertig geworden und feiern dieses Jahr zum ersten Mal Weihnachten in den eigenen vier Wänden. Eventuell war aber das Jahr 2019 für Sie kein einfaches. Es galt Rückschläge zu verkraften, Hürden zu überwinden und vielleicht auch Abschied zu nehmen.

Ein Jahr - In Ruhe betrachtet, wird einem bewusst, wie viel man darin erlebt hat. Schaut man nur hektisch in den Rückspiegel kommen Gedanken auf wie „jetzt kommt 2020, haben wir nicht gerade den Jahrtausendwechsel gefeiert und warteten um Mitternacht gespannt auf den angekündigten großen technischen Ausfall, der glücklicherweise doch ausgeblieben ist“. Zwanzig Jahre ist das schon wieder her. Doch fühlt es sich wirklich so an?

Wilhelm Raabe sagt einst „die größten Wunder gehen in der größten Stille vor.“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in diesem Sinne wünsche ich uns allen eine wirkliche „stille Nacht, heilige Nacht“, eine Zeit der Erholung, des gemütlichen Beisammenseins und der Besinnung auf das, was uns wichtig ist.

Ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020 wünscht Ihnen von Herzen

Ihr

Bernd Reisenweber

Erster Bürgermeister