Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Spatenstich für die Tagespflege des BRK

Spatenstich für die Tagespflege des BRK

Meldung vom 18.09.2018 16 Plätze sollen bis Ende 2019 gleich links neben dem BRK-Haus für Betreuung und Pflege, im ehemaligen Obstgarten, entsteht ab sofort die neue Tagespflegeeinrichtung des BRK. Durch dieses Angebot sollen berufstätige pflegende Angehörige entlastet werden, ohne das die pflegebedürftige Person ganz aus ihrem häuslichen Umfeld heraus gerissen wird.

Gleich links neben dem BRK-Haus für Betreuung und Pflege, im ehemaligen Obstgarten, entsteht ab sofort die neue Tagespflegeeinrichtung des BRK. Durch dieses Angebot sollen berufstätige pflegende Angehörige entlastet werden, ohne das die pflegebedürftige Person ganz aus ihrem häuslichen Umfeld heraus gerissen wird. „Ambulant vor stationär“ soll die Pflege der Zukunft aussehen, erklärte Gerhard Press. In seiner Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzenden des BRK-Kreisverbandes Coburg dankte er allen, die es ermöglicht haben, das Gebiet neben dem BRK-Haus zu erwerben, um dieses Projekt umsetzen zu können.

Für Ersten Bürgermeister Bernd Reisenweber ist es eine besondere Freude mit der Tagespflege die Gemeinde Ebersdorf b.Coburg weiter zum seniorengerechten Standort auszubauen. Das neue Angebot des BRK sieht er nicht nur als Meilenstein, sondern auch als wertvolle Ergänzung zum Seniorenkonzept, das von Dr. Wolfgang Hasselkus landkreisweit vorangetrieben wird.

Neugier auf das Projekt weckte Architektin Marion Setzer mit entsprechenden Plänen und den bereits abgesteckten Grundstücksumrissen. Ihr Einrichtungskonzept stellt ältere und pflegebedürftige Menschen in den Mittelpunkt. So wurden bewusst die Aufenthaltsbereiche in die Mitte des Gebäudes geplant. Sie schließen direkt an die ebenerdige Terrasse an, die sich und somit das komplette Objekt nach Süden öffnet. Auf insgesamt 280 Quadratmetern wird so nicht nur ein neues Konzept verfolgt, sondern zukünftig auch die Sozialstation ein neues Zuhause finden. Mit der Fertigstellung wird Ende 2019 gerechnet, prognostizierte Christian Dietz von der gleichnamigen Baugesellschaft.

Kategorien: Rathaus